Neuerscheinung: Ethik und Unterricht 1/2018 – „Netzwerke“

Gerade frisch erschienen – so frisch, dass ich noch auf meine Belegexemplare warte –: die neueste, diesmal von mir herausgegebene Ausgabe von Ethik und Unterricht. Es ist ein Heft über Digitalisierung und Vernetzung; dabei geht es nicht um die Arbeit mit digitalen Medien (ein Anschlussheft dazu ist schon in Arbeit), sondern um Digitalisierung als Phänomen der Lebenswelt.

Ich habe das Heft nicht nur als Herausgeber betreut, sondern auch einige Artikel beigesteuert:

  • Netze und Netzwerke. Das Zeitalter der Vernetzung und die Frage digitaler Mündigkeit (Schwerpunkt-Artikel)
  • Persönliche Netzwerke – die Zukunft der Schule? (Rubrik Schule)
  • It’s a small world after all. Vernetzung begreifbar machen und ihre Chancen und Grenzen bedenken (Klasse 5/6)
  • Big Data für Big Brother? Unsere Daten zwischen Kundenbindung und sozialer Kontrolle
  • Der Citoyen als Netizen. Möglichkeiten und Grenzen der Bürgerbeteiligung im Internet

Das Inhaltsverzeichnis des Heftes kann hier eingesehen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Philosophie, Schule, Töne - Bilder - Worte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.