Archiv der Kategorie: Film

Neuerscheinung: „Hello, I’m Eliza“

Stefan Höltgen, ein langjähriger Freund und Medienwissenschaftler an der Humboldt-Universität in Berlin, hat einen Sammelband veröffentlicht, der sich mit der Wirkungsgeschichte des ersten, von Josef Weizenbaum entwickelten „chatbots“ ELIZA auseinandersetzt. Stefan Höltgen/Marianna Baranowska (Hrsg.): Hello I’m Eliza. Fünfzig Jahre Gespräche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kulturwissenschaft, Töne - Bilder - Worte | Hinterlasse einen Kommentar

Neuerscheinung: „Filme im Politikunterricht“

Im Wochenschau-Verlag, spezialisiert auf politische Bildung und die Didaktik der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer (mit Ausnahme der Philosophie), ist jüngst der von Veit Straßner herausgegebene Band Filme im Politikunterricht (Details auf der Verlagshomepage) erschienen. Der Band enthält zwei Aufsätze darüber, wie man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Schule, Töne - Bilder - Worte | Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung: „Filme im Politikunterricht“

Neuerscheinung: „Paratext“

Für das Lexikon der Filmbegriffe, von dem kürzlich schon die Rede war, habe ich das Lemma „Paratext“ übernommen; mein kleiner Lexikonartikel ist in der neuesten Lieferung des schon sehr umfangreichen Online-Lexikons enthalten.

Veröffentlicht unter Film, Kulturwissenschaft, Töne - Bilder - Worte | Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung: „Paratext“

Französische Filmtage in Köln

[Via Katrin Wimmer @Facebook] Im Kölner Odeon-Kino finden vom 12. bis 26. Juni wieder die Französischen Filmtage statt. Das Programm kann man sich auf einer eigens eingerichteten Website ansehen. Ich würde wohl gerne „Poliezei“ (frz. „Polisse“, IMDB) sehen, der mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Französisch | Kommentare deaktiviert für Französische Filmtage in Köln

Verfilmte Aufklärung und Aufklärungskritik (Tagung „Philosophie und Film“)

Auf Einladung des Fachverbands Philosophie NRW durfte ich auf der Tagung Philosophie und Film, die am 24./25.11.2011 in der Katholischen Akademie Schwerte stattfand, einen Workshop zum Thema „Die Philosophie der Aufklärung im Film“ organisieren. In dem Workshop habe ich Möglichkeiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kulturwissenschaft, Philosophie, Schule | Kommentare deaktiviert für Verfilmte Aufklärung und Aufklärungskritik (Tagung „Philosophie und Film“)

Neuerscheinung: „This is the End …“

Die kulturwissenschaftliche Arbeitsgruppe Postapocalypse.de, bei der ich Mitglied bin und – sporadischer als es sein sollte – mitarbeite, legt, nachdem sie bisher v. a. durch ihr Weblog in Erscheinung getreten ist, ihre erste Printpublikation vor: Christian Hoffstadt/Stefan Höltgen (Hrsg.): This … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kulturwissenschaft, Raumtheorie, Töne - Bilder - Worte | Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung: „This is the End …“

Erstes Lebenszeichen aus den Ferien

Nachdem die letzten Schultage extrem stressig waren – das liegt in der Natur der Sache –, waren die ersten Ferientage der notwendigen Regeneration gewidmet; und Dinge, die lange liegen geblieben waren, konnten wir endlich nachholen: ganz entspannt den „neuen Adler-Olsen“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Schule, Töne - Bilder - Worte | Kommentare deaktiviert für Erstes Lebenszeichen aus den Ferien

Carpenters „The Ward“ – deutscher Kinostart

Wie ich eben auf dem Cineblog gelesen habe, startet John Carpenters letzter Film, „The Ward“, der bislang nur auf einigen Filmfestivals und in Italien und UK zu sehen war, doch noch in den deutschen Kinos. Starttermin ist der 28.07.2011 (Verleih: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Carpenters „The Ward“ – deutscher Kinostart

Lust am Grusel

Spiegel Online greift die Frage auf, warum man sich Gruselfilme anschaut. Die Antwort fällt erwartbar aus, aber ich freue mich doch, dass die Frage mal wieder aufgeworfen wird.

Veröffentlicht unter Film, Kulturwissenschaft | Kommentare deaktiviert für Lust am Grusel

FFF Nights 2011

Die FantasyFilmFest Nights in Köln stehen vor der Tür; in Berlin sind sie schon gewesen und Thomas Groh berichtet in der taz Interessantes darüber. Eigentlich wollte ich ja nicht hingehen, aber vielleicht überleg ich mir das doch noch mal.

Veröffentlicht unter Film | Kommentare deaktiviert für FFF Nights 2011